Niendorf / Ostsee im März 2017

Unsere Wohnmobilsaison haben wir in diesem Jahr erst Anfang März eröffnen können. Das Wetter am ersten März-Wochenende sollte überraschenderweise besser sein, als noch vor ein paar Tagen angekündigt. Also sind wir am Freitagabend spontan los gefahren. Der kleine Stellplatz in der Nähe des Hafens ist von uns relativ schnell zu erreichen.
Am Samstag war es dann tatsächlich recht mild, die Sonne hat sich jedoch meist hinter etwas Dunst oder ein paar Wolken versteckt. Nach dem Frühstück haben wir uns dann auf den Weg zum Brodtener Steilufer gemacht. Unser Ziel war das Ausflugslokal Hermannshöhe


Die letzten Stürme haben wohl recht heftig an der Steilküste genagt. Jedenfalls war auch die Treppe am Steilufer stark beschädigt und unbenutzbar. Wir sind unten am Strand weiter bis nach Travemünde gelaufen. Für den Rückweg haben wir dann den oberen Weg genommen. Zwischendurch haben wir natürlich eine kleine Pause auf der Hermannshöhe eingelegt.


Als wir am späten Nachmittag wieder zurück in Niendorf waren, wurde der Wind schlagartig kalt. Obwohl wir eigentlich noch etwas weiter laufen wollten, sind wir doch lieber wieder zurück ins Womo gegangen. Bis zum Sonnenuntergang war es auch nicht mehr sehr sehr lang und wärmer würde es sicher nicht mehr werden.

 
Am nächsten Morgen hat es zunächst wieder geregnet. Wir hatten sowie so vor, relativ zeitig wieder nach Hause zu fahren.
Nach einen kurzem Stop an der Seebrücke in Timmendorf, sind wir dann wieder in Richtung Autobahn aufgebrochen.

 

Weitere Bilder von dem Wochenendausflug gibt es hier zu sehen.

Zur vergrößerten Ansicht bitte auf die Voransicht klicken. Dann könnt Ihr auch mit den Pfeiltasten (rechts & links) zwischen den Bilder navigieren. Viel Spaß beim Ansehen.

 

Der Ausflug vom Samstag