Eine Reise in eine fremde Welt

Die erste Reise in 2017 ist schon wieder zu Ende. Diesmal hat es uns in eine ganz andere Region verschlagen. Wir haben eine einwöchige Kreuzfahrt in die Vereinigten Arabischen Emirate und dem Oman gemacht. Die Ziele waren Dubai, Abu Dhabi und der Oman. Eigentlich stand auch noch Bahrain auf der Route, ist aber ausgefallen. Es gab auch ohne Bahrain schon genug zu sehen, mehr als man in einer Woche verkraften kann.
Im Oman waren wir leider nur einen Tag. Viel zu kurz um ein solches Land kennen lernen zu können. Es hat jedoch ausgereicht, die Neugierde auf dieses Land zu wecken. 

Wadi im Oman

In Dubai haben wir die meiste Zeit verbracht. Trotzdem haben wir nur einen Bruchteil der Stadt sehen können und auch dieses meist nur kurz, da die Zeit zu knapp war. Ich hatte mir vorher keine Vorstellung davon gemacht, wie groß diese Stadt überhaupt ist. Man trifft dort auf eine Superlative nach der anderen. Ich würde nicht behaupten wollen, das Dubai schön ist, aber eine gewisse Faszination übt diese Stadt schon aus.


Am Fuß des Wolkenkratzers Burj Khalifas gibt es regelmäßig eine Wassershow, die Dubai Fountain. Diese Show haben wir uns mehrfach angesehen. Da die Wirkung der Show auf Fotos nicht wirklich rüber kommt, habe ich dort einige Videos mit meiner Kamera aufgenommen. Eins davon habe ich heute bereits auf YouTube eingestellt. Das Video, einschließlich Ton, habe ich mit meiner Alpha 6000 aufgenommen. 

Zum Ende noch ein Bild von einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi. Dort wollten wir uns den Sonnenaufgang ansehen. Leider spielte die Sonne nicht mit. Die haben wir erst deutlich später gesehen.

Natürlich habe ich wieder reichlich Bilder mit nach Hause gebracht, die ich in der nächsten Zeit erstmal wieder aussortieren muss. Später also mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.