Nordsee zum Zweiten


Am letzten Wochenende waren wir nochmals kurz an der Nordsee. Da das Wetter nicht so einladend sein sollte, war es jedoch nur ein sehr kurzer Trip. Schließlich hat man ja auch noch andere Sachen zu tun.
In der letzten Zeit habe ich mich wieder etwas mehr mit der Makrofotografie und dem Focus Stacking beschäftigt. Da bietet sich natürlich ein motorisch angetriebener Makroschlitten an. Die Teile dafür hatte ich fast alle in meiner Bastelwerkstatt liegen. Der Antrieb und die Steuerung ist vom Prinzip so, wie an meinem Kamera Slider. Deshalb habe ich mal mit dem Aufbau begonnen. In den nächsten Tagen werde ich dazu noch eine Seite mit dem entsprechenden Baubericht dazu erstellen.
Der mechanische Aufbau ist bereits fertig und der Motor hat auch schon die ersten Umdrehungen hinter sich. Vorab ein Bild vom Entwurf, weitere Informationen dazu werden in Kürze folgen.

Ein verregnetes Wochenende


Heute habe ich versucht die Stimmung des verregneten Tages mit ein paar Bildern einzufangen. Da in den letzten Tagen auch der Adapter für mein „neues altes Spielzeug“ zum Anschluss an die Sony Alpha 6000 gekommen ist, habe ich gleich die Gelegenheit genutzt diese Kombination zu testen. Ein sehr schönes Tool an der Alpha 6000 ist die Focus-Lupe. Damit wird das Bild im Sucher deutlich vergrößert dargestellt. Das erleichtert das Fokussieren deutlich. Ein paar Bilder habe ich gerade in die neue Rubrik Dies&Das geladen.
Außerdem habe ich das Wetter mal ausgenutzt um das Programm und den Schaltplan von meinem Slider etwas besser zu dokumentieren. Diese Sachen kommen ja schnell in Vergessenheit. Da ich jetzt aber schon einige mal darauf angesprochen worden bin, ob ich die Schaltung auch veröffentlichen würde, habe ich es jetzt endlich mal gemacht.

Es wird wohl wieder Herbst

darum habe ich heute den letzten schönen Tag vor dem Regen nochmals für ein paar Makros im Garten genutzt. Leider wollten die Bienen mich heute wohl ein wenig ärgern und sind fast nur auf die Blüten geflogen, die ich gerade nicht im Fokus hatte. Die Aufnahmen sind mit einem Makroobjektiv mit 100 mm Brennweite mit Stativ und Makroschlitten entstanden. Fokussiert habe ich manuell, was bei den Kameras von Sony mit der visuellen Kantenanhebung auf dem Display sehr gut funktioniert. Damit kann man aber nicht so schnell von einer Blüte zur anderen wie die kleinen Bienen. Deshalb gibt es auch noch ein Bild von den Blüten ohne Biene. Die beiden Bilder sind auch unter dem Menue Makro zu finden.

Es gibt mal wieder ein paar neue Bilder

Bei dem schönen Sommerwetter heute, habe ich wieder ein paar Fotos bei uns im Garten gemacht. Ein paar davon sind jetzt in der Rubrik Makros zu sehen. Gestern habe ich auch noch eine neue Seite über Pisa aus unserem Urlaub in der Toskana eingefügt. Langsam aber sicher werden dann von allen Tagen, bzw. Etappen,  Bilder zu sehen sein. Jetzt fehlen nur noch vier Seiten. Bei den bereits eingestellten Bildern aus der Toskana bin ich immer wieder dabei, Bilder raus zu nehmen. Es sind einfach zu viele geworden.
Kleiner Nachtrag: Ich habe gerade noch zwei neue Seiten von Lucca und von Carrara aus unserem Urlaub im Mai eingestellt. Jetzt fehlen nur noch zwei Seiten.

Neue Rubrik Makro eingefügt

Am letzten Wochenende haben wir das frühlinghafte Wetter in unserem Garten verbracht. Zwischen den ganzen Arbeiten die dort im Frühjahr so anfallen, habe ich die eine oder andere Pause für ein paar Bilder genutzt. Da ich immer wieder von den Kleinigkeiten im Garten fasziniert bin, habe ich seit längerer Zeit mal wieder mein Makroobjektiv benutzt und bin damit dem Moos in unserem Steingarten auf den Pelz gerückt. Da diese Bilder in keine bisher vorhandene Rubrik passen, habe ich mal kurz eine neue Rubrik „Makros“ dafür eingefügt. Zu den Bildern geht es hier.